LADY TANJA

LEIDER GERADE OFFLINE

Zuletzt online: 11.12.2019

  • LEIDER OFFLINE
  • 09005-833109-088

    2,99€/min. aus dem Festnetz / Mobilfunkpreise variieren

  • 0930-833109-088

    3,643€/min. aus dem Festnetz / Mobilfunkpreise variieren

  • 0906-833109-088

    3,50CHF/min.

Steckbrief
Größe: 160cm
Gewicht: 52kg
Haarfarbe: Rot
Haarlänge: Lang
Schuhgröße: 37
Kleidergröße: 36
Körbchengröße: 75B
Geburtstag: 05.08.

Geschrieben am 01.01.1970

Erziehung tut not!

Heute erhielt ich folgenden Brief – adressiert an mein Erziehungsinstitut für ungelehrige Bengels:

Sehr geehrte Lady Tanja,

zunächst möchte ich mich für Ihre Hilfe und den kurzfristigen Termin bei Ihnen bedanken. Wie ich ja bereits am Telefon kurz angedeutet habe, geht es um das unmögliche Verhalten meines Sohnes M.

Seit kurzem bemerke ich bei ihm ein zunehmend gemeines Verhalten gegenüber seinen Freunden, er verpetzt oft andere Kinder und genießt es förmlich, wenn diese dann ausgeschimpft oder sogar den Hintern versohlt bekommen.

Der Höhepunkt war ein Vorkommnis in der vorletzten Woche. Einer Schulfreundin von M., – Martina -, wurde nach der Turnstunde ihr getragener Turnschlüpfer aus der Umkleidekabine gestohlen.
Martinas Eltern sind sehr auf Ordnung und Disziplin bedacht und erziehen ihre Kinder recht streng. Als Martina ihre Mutter über den Verlust informierte, stand M. wohl dabei und bemerkte recht schnippisch: „Naja, Martina ist ja immer etwas unordentlich und verschlampt oft mal was oder lässt was herumliegen.“

Offensichtlich war das Martinas Mutter sehr peinlich und sie fühlte sich total blamiert. Hieraus folgte, dass sie ihrer Tochter am Nachmittag noch den Hintern versohlt hat.

Auffällig war, dass mein Sohn am gleichen Abend Martina anrief, um sich zu entschuldigen, dass er das ja nicht böse meinte und hoffte, dass es keinen Ärger gab.
Er fragte Martina nach allen Details der Bestrafung aus und Martina beschrieb ihm auch alles bis ins Kleinste. Sie glaubte ja, sich einem Freund anzuvertrauen.

Vor drei Tagen traf ich Martinas Mutter auf der Straße. Im Gespräch kamen wir auch auf das Verhalten von M. zu sprechen. Über den ganzen Vorgang waren wir beide etwas erstaunt, hatten dem Ganzen aber keine weitere Bedeutung beigemessen.

Am gleichen Nachmittag jedoch fand ich ein paar fremde Mädchenschlüpfer gut versteckt im Zimmer meines Sohnes!

Hierauf rief ich Martinas Mama an und ließ mir die Slips beschreiben. Ohne Zweifel war der Schlüpfer von Martina dabei!

An einen Zufall möchte ich nicht mehr glauben. Vielmehr denke ich, dass er sich wünscht, einmal selber versohlt zu werden.

Mein Sohn kann es sich offensichtlich nicht vorstellen, welche Angst ein Mädchen hat, wenn es weiß, dass es in wenigen Stunden eine Tracht Prügel bekommt.
Ich denke, es wäre mal nötig, ihn selber diese Angst spüren zu lassen und ihm mal seinen Hintern zu vertrimmen.

Ihr Erziehungsinstitut ist mir wärmstens empfohlen worden und darum schicke ich meinen Sohn zu einer Disziplinierungsstunde gerne zu Ihnen.

Ich setzte vollstes Vertrauen in Ihr Institut und ihre Erziehungsmethoden.

Mit freundlichen Grüßen

Mutter von M. (weiter lesen ...)

Kommentar schreiben:

Du musst eingeloggt sein, um Blog Einträge zu kommentieren.

Kommentare:

Noch keine Kommentare

Meine Chaträume

Erzähl mir deine schmutzigen Phantasien.
2,00€/min.
Ich habe den Schlüssel...und schmeisse ihn lächelnd in den nächsten Gulli!
2,00€/min.
Na los...zahl für mich!
9,99€/min.
Ich werde dich zu meiner kleinen Nutte erziehen! Los, geh für mich anschaffen!!!!
2,00€/min.
Erzähle mir deine Hardcore-Phantasien! Als Sadistin freue mich mich auf harte, grausame Szenarien!
2,00€/min.
Du interessierst dich für eine Einkerkerung? Hier ist der Chat für die Umsetzung deiner Phantasien
2,00€/min.
Ich brauche eine neue Blasnutte für mein Dominastudio! Bewirb dich jetzt!
2,00€/min.